ora in Ruanda

Teil 1 – 30 Jahre ora: Was wurde aus…

…ehemaligen ora-Patenkindern? Dieses Jahr feiert ora 30. Geburtstag und anlässlich unseres Jubiläums haben wir bei den Projektpartnern nachgefragt, was eigentlich ehemalige Patenkinder heute machen. Das hier ist Marie Louise Banamwana früher und heute aus Ruanda. Sie war 6 Jahre alt, als sie ins ora-Patenschaftsprogramm aufgenommen wurde. Ihre Lebensbedingungen waren zu dem Zeitpunkt katastrophal und ihre…

März 2021: Die neue ora «aktuell» Ausgabe ist da!

Frisch aus dem Druck: die neue ora «aktuell» Ausgabe! Hier könnt ihr einen Blick hinein werfen. Das Thema: die Ernährungssituation in oras Projektland Guinea-Bissau Hunger war schon vor Verhängung der Lockdowns ein grosses Problem in Guinea-Bissau. Doch die seit März 2020 verheerenden Massnahmen verschärften die Situation dramatisch. Versorgungsketten zerrissen, Tagelöhner verloren ihre Jobs und haben…

+++Projektländer im Lockdown+++

oras Hilfsmassnahmen 2020 Die grösste und schönste Erkenntnis, die ora im Jahr 2020 gemacht hat, lautet: Je grösser der Abstand gefordert war, umso enger sind wir einander im Herzen zusammengerückt! Ja, wir waren alle überrascht von der weltweiten Pandemie. Aber ebenso überrascht hat uns die Grosszügigkeit unserer Förderer und Paten wie Sie. Einmal mehr haben…

!!! Corona und oras Patenschaftsprogramm !!!

Die anhaltende Corona-Krise beeinflusst die Lebenssituation der Familien in oras Projektländern und auch besonders die der Kinder. Schulen sind noch geschlossen und öffnen nur langsam wieder, Eltern haben die Möglichkeit verloren, für das Auskommen ihrer Kinder zu sorgen. Die Unterstützung von benachteiligten Kindern, ihren Familien und Gemeinden ist die zentrale Aufgabe von oras Patenschaftsprogramm. Gemeinsam…

!!! Corona-Update 22.05.2020 !!!

Der Hunger ist für die Armen aktuell bedrohlicher als das Corona-Virus! Die vielen Tagelöhner in oras Projektländern können wegen der Krise keiner Arbeit nachgehen und haben damit kein Einkommen, um ihre Familien zu ernähren. Es könnten mehr Menschen an Hunger sterben, als an dem Virus selbst!   ora unterstützt seine Projektpartner in Moldawien, Rumänien, Guinea-Bissau,…

die neue ora «aktuell» Ausgabe ist da!

Die aktuellen Ereignisse rund um das Corona-Virus beschäftigen uns alle. Doch wir wollen bei alldem nicht die Nöte der Menschen in den ora-Projekten vergessen. So wandte sich jetzt Schwester Ephrem hilfesuchend an ora: Die Behindertenschule Anbu Illam auf dem Klostergelände in Nattamangalam droht die Schliessung!

Essenspäckli-Aktion «Satt zum Fest»

„Iss deinen Teller leer, in Afrika sind die Kinder hungrig“. Diesen Satz kennen Sie wahrscheinlich auch noch aus Ihrer Kindheit.  Wir haben damals nie verstanden, wie das Essen, das wir nicht mehr wollten, jemand anderes so weit weg hätte ernähren sollen. Heute verstehen wir es: Wir können zwar unseren Teller nicht teilen, aber wir können…

So feiert man Weihnachten in Ruanda

Wie in der Schweiz feiern auch unsere Patenkinder in Ruanda Weihnachten. Florence, unsere Projektpartnerin vor Ort, berichtet über das gelungene Weihnachtsfest: Am 6. Dezember 2018 haben sich die Kinder, die über Patenschaften von ora unterstützt werden, versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Es wurde gut gegessen und getrunken, sowie Geschenke verteilt. Die Kinder waren begeistert…