!!! Corona in oras Projektländern !!!

Update September 2020:
BACK TO SCHOOL: Seit dem 01. September sind die Dorfschulen in unseren Projektorten Lougou und Raymond in Haiti wieder geöffnet. 6 Monate lang konnten die Kids den Unterricht wegen Corona nicht besuchen. Jetzt freuen sie sich wieder auf einen geregelten Alltag. Und dazu zählt jetzt beispielsweise auch das regelmässige Hände waschen in den Schulen, um sich nach wie vor vor einer Ansteckung mit dem Virus zu schützen. Bis Ende September wird nun daran gearbeitet, das vergangene Schuljahr 2019-2020 abzuschliessen. Im Oktober beginnt dann offiziell das neue Schuljahr 2020-2021.

ora hat begleitend die Aktion “Schulzmittag” wieder aufgenommen, um die Kids während der Mittagspausen mit einer nahrhaften, warmen Mahlzeit zu versorgen. Sie können dabei helfen und den Kindern ein Mittagessen spendieren:

oras Spendenkonto:  30-19969-6

Vermerk: “Schulzmittag Haiti”

Update August 2020:

Die Lage ist noch immer dramatisch. Seit März kämpfen die Menschen in oras Projektländern mit den Folgen der Corona-Krise. Die, die schon vorher am Existenzminimum lebten, wurden in eine noch akutere Notsituation gestürzt.

Tagelöhner haben keine Arbeit, keine Einkünfte. Jeden Tag müssen sie aufs Neue schauen, wie und womit sie ihre Familien ernähren. Schlimmstenfalls müssen sie gar hungern. Für uns von ora ist es wichtig, in diesen Wochen und Monaten Nothilfe für die am stärksten Betroffenen zu leisten und sie damit durch die Krise zu bringen. Welche Massnahmen ora ergriffen und auch bereits umgesetzt hat, erfahren Sie hier.

Und als wäre diese Krisensituation nicht schon katastrophal genug, haben die Menschen dann auch noch ein Zuhause, das diesem Namen nicht einmal ansatzweise gerecht wird. Sie hausen in einem Verschlag, der aus Brettern oder Palmenblättern zusammengesetzt ist. Ohne festen Boden, ohne Bett oder Sitzgelegenheit.

In einer solch elenden Lebenssituation befinden sich aktuell unzählige Familien in oras Projektländern. Lucile Glezils Familie in Haiti ist eine davon. Sie lesen von ihr  ebenfalls im aktuellen ora-Heft. Deshalb ist es für uns in dieser Zeit ebenso bedeutend, diesen Menschen auch Lichtblicke zu schenken auf ein besseres Leben nach der Krise. Ja, sie sollen neue Hoffnung schöpfen können. Durch uns und ihr Vertrauen in Gott.

ora stellt darum nicht nur sicher, dass Grundnahrungsmittel vor Ort eingekauft und verteilt werden, um den Hunger zu lindern. Wir stellen auch sicher, dass Massnahmen ergriffen werden können, die nachhaltig auf die Lebensumstände der Menschen wirken. Dazu zählt  der Bau eines Hauses für Lucile Glezil und ihre Familie.

Als wir von ihrem Schicksal durch unsere Projektleiter Nicaise und Madeleine erfuhren, konnten wir nicht anders als ihnen oras Hilfe zuzusichern, um der Familie auf Dauer mehr Lebensqualität zu geben. Auch hierüber erfahren Sie mehr im ora „aktuell“.

Im Vertrauen darauf, dass Sie uns in diesem Vorhaben unterstützen, bitte ich Sie heute um Ihre geschätzte Spende. oras Spendenkonto lautet 30-19969-6. Bitte fügen Sie bei Ihrer Überweisung die Mitteilung “Hausbau Haiti” an.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Wie sich die Corona-Krise in den vergangenen Monaten in oras Projektländern entwickelt hat oder auch mehr über oras Corona-Nothilfeprogramm, erfahren Sie hier:

+++ CORONA-UPDATES aus den Projektländern +++