Einladung zum Tag der offenen Tür

Alles neu, macht der Mai: Das Hilfswerk ora international macht sich mit einem Frühjahrsputz fit für die Zukunft. Ein neues Zuhause, ein neues Logo und ein frisches Layout symbolisieren diesen Aufbruch. Um sich vorzustellen, laden die Mitarbeiter am 4. Mai…

Mehr lesen

Der Frühjahrsputz, der hilft!

Ein doppelter Frühjahrsputz macht bedürftige Kinder fit für die Zukunft. Alles neu in der Schweiz: Neues Büro, stärkere Vernetzung, frisches Logo und knackiges Layout. Zusammengenommen heisst das, dass wir noch mehr von Ihrer Hilfe an Kinder in Not weiterleiten können.…

Mehr lesen

Sagen Sie Nein zu ausbeuterischer Kinderarbeit in Indien

Indien gilt als grösste Demokratie der Welt. Die unglaublichen Vergewaltigungsorgien, die nun end­lich auch eine breite Öffentlichkeit aufrütteln, lassen einen daran zweifeln. Die Gründe dafür: Mädchen sind in der patriarchalisch geprägten indischen Gesellschaft ex­trem be­nach­teiligt. Sie „zählen“ nichts. Eine unverheiratete…

Mehr lesen

Post aus fernem Lande

Zweimal im Jahr erhalten unsere Paten Nachricht von ihrem Patenkind. Diese sind individuell von den Kindern gestaltet oder es ist ein Bericht von den betreuenden Personen oder Lehrern. Die Kinder schreiben an ihre Gotte-Eltern in der Schweiz und lassen sie…

Mehr lesen

Was lange währt wird endlich gut!

Strom ist für uns in der Schweiz und ganz Europa etwas vom Alltäglichsten und selbstverständlichsten überhaupt. Oftmals nehmen wir gar nicht wahr, wie viel und wie oft wir das kostbare Gut brauchen. Erst wenn wir keine Elektrizität mehr haben, erkennen…

Mehr lesen

Ein Heim geht campen

So kann das Jahr weitergehen. Dieser Spruch ist wohl dem einen oder anderen Kind aus dem Heim in Guinea-Bissau durch den Kopf. Anfang Februar durften einige der grösseren Kinder aus dem Casa Emanuel (so heisst das Waisenheim in Bissau) auf…

Mehr lesen

Fakten und Zahlen: Ruanda

Ruanda war 1994 Schauplatz einer der blutigsten Völkermorde des letzten Jahrhunderts: 1 Million Menschen starben innert 100 Tagen. Angehörige der Hutu-Mehrheit töteten rund 75 Prozent der in Ruanda lebenden Tutsi-Minderheit sowie moderate Hutu, die sich am Völkermord nicht beteiligten oder…

Mehr lesen

Abonnier den ora-Newsletter,

# für packende Stories aus den Projektländern
# für Aktionen, an denen du mitmachen kannst
# einfach für den neusten Klatsch & Tratsch aus dem ora-Büro!