Not hat viele Gesichter – Entwicklungszusammenarbeit auch

Was brauchen Kinder, um zukunftsfähig zu werden? Nahrung, Kleidung und ein Dach über dem Kopf, Bildung, Zukunftschancen und vor allem auch ein liebevolles, familiäres Umfeld. Entwicklung aus Kindersicht bedeutet also immer auch Förderung der gesamten Familie und sozialen Umgebung. Dies geschieht in jedem ora-Projektland auf ganz individuelle Art und Weise, wie Sie in der aktuellen ora-Broschüre lesen können:

In Sierra Leone beispielsweise durch Einkommen generierende Projekte oder berufsbildende Massnahmen für die Erwachsenen. In dem jüngsten von ora unterstützten Projektland rückt die Lebenswelt von Kindern aktuell daher ganz besonders ins Blickfeld. Ab Seite 2 erfahren Sie mehr über die Ziele von ora’s Projektarbeit in Sierra Leone.

Auch in Rumänien gilt den Kindern und ihren Familien, seit Beginn von ora‘s Arbeit, ganz besondere Aufmerksamkeit. Wie es ora dank Ihrer Unterstützung gelungen ist, die Herzen bedürftiger Rumänen zum Glühen zu bringen, lesen Sie auf Seite 6.

Nach Hurrikan Matthew schöpft man auch auf Haiti neuen Mut, die Menschen in den ora-Projektorten Lougou und Raymond wollen wieder nach vorn schauen. Wie wir es gemeinsam schaffen können, die Situation der Menschen und besonders die der Kinder langfristig und dauerhaft zu verbessern, das finden Sie in der Broschüre ab Seite 9.

Lesen Sie auf Seite 12 von den selbstlosen Diensten an bedürftigen Kindern und Familien der indischen Sozialarbeiterinnen des Klosters Anbu Illam, die mit neuen Velos die indische Entwicklungshilfe noch stärker und schneller ins Rollen bringen wollen. Unterstützen Sie sie dabei?

Über Ihren finanziellen Beitrag zu einem der genannten Themen würden wir uns sehr freuen. Hierfür können Sie gerne das ora-Spendenkonto 30-19969-6 mit entsprechendem Spendenvermerk nutzen. Haben Sie vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Titel_ora_März_2017