So feiert man Weihnachten in Ruanda

Wie in der Schweiz feiern auch unsere Patenkinder in Ruanda Weihnachten. Florence, unsere Projektpartnerin vor Ort, berichtet über das gelungene Weihnachtsfest:

Am 6. Dezember 2018 haben sich die Kinder, die über Patenschaften von ora unterstützt werden, versammelt, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Es wurde gut gegessen und getrunken, sowie Geschenke verteilt. Die Kinder waren begeistert und haben das Weihnachtsfest sehr genossen. Die jüngeren Kinder wurden von ihren Eltern begleitet.

Weihnachtsessen in Ruanda

Die Feier hat um 10:00 Uhr mit einem Gebet und einigen Liedern begonnen. Danach haben die Kinder ihre Schulerfahrungen miteinander geteilt. Einige berichteten, dass sie in der Schule sehr erfolgreich waren, während andere etwas mehr Schwierigkeiten hatten. Diese haben sich aber vorgenommen, sich im nächsten Jahr besonders zu bemühen.

Ausserdem haben die Kinder über grosse Veränderungen in ihrem Leben berichtet. Ein Junge erzählte, wie er früher als Strassenkind lebte, bevor er eine Patenschaft über ora bekommen hatte. Bezüglich Ausbildung und Gesundheit sah es für ihn hoffnungslos aus, vor allem da er mit HIV auf die Welt gekommen ist. Daraufhin begann er Drogen zu nehmen. Durch die Patenschaft hat sich sein Leben zum Positiven verändert. Er geht nun zur Schule und fühlt sich den Umständen entsprechend gesund. Er ermutigt auch andere Kinder, sich auf ihre Ausbildung zu konzentrieren und Ziele im Leben zu haben.

 

Um 12:00 Uhr gab es dann Mittagessen für alle. Die Kinder haben sich sehr gefreut, diesen Moment miteinander zu teilen. Sie konnten sich unterhalten und besser kennenlernen, da die Patenkinder in verschiedenen Dörfern leben, die ora unterstützt.

Die Kinder mit ihren Weihnachtsgeschenken

Zum Schluss haben die Mitarbeiter vor Ort, den Kindern Geschenke verteilt. Unter anderem gab es Schultaschen, Notizbücher, Farbstifte und ein Mathematik-Set. Jedes Kind hat ein persönliches Paket erhalten. Zuerst waren die Kinder überrascht, ein Geschenk zu bekommen, haben sich aber dadurch umso mehr gefreut. Die Zeremonie endete mit einem Gebet.

Die Weihnachtsfeier war ein voller Erfolg und hatte eine sehr positive Wirkung auf die Kinder! Sie konnten frei ihre Gefühle zum Ausdruck bringen und es hat ihnen sehr gut getan, zu sehen, dass es Menschen gibt, die an sie denken. Wir bedanken uns bei allen Paten, die das Fest möglich gemacht haben.

Schreibe einen Kommentar