Mäährry Christmas

Verschenken Sie eine Geiss an eine Familie in Ruanda

In oras Projektland Ruanda, in den Gemeinden rund um die Hauptstadr Kigali, leben Familien, deren Dasein von Armut komplett eingenommen wurde. Die Menschen leben praktisch nur von dem, was ihr Garten hergibt. Dazu kommt, dass in den meisten dieser Familien mindestens eine Person HIV-positiv ist.

Die hohe Rate an Erkrankten resultiert aus dem Genozid von 1994. Es ist grauenhaft, damals setzte man gezielt HIV infizierte Männer darauf an, Frauen und Mädchen zu vergewaltigen. Die schlechten Versorgungsmöglichkeiten führten schliesslich zur immensen Verbreitung der Krankheit. Und diese erschwert das Leben  armer Familien bis heute zusätzlich.

 

Gemeinsam mit dem Projektpartner vor Ort hat ora einen einfachen wie genialen Weg gefunden, der das Leben der Familien im wahrsten Sinne des Wortes „stärkt“ – mit der Anschaffung von Geissen nämlich. Die über die Tiere gewonnen Produkte, wie Milch und Fleisch, ergänzen nicht nur den Speiseplan, ihre wertvollen Proteine stabilisieren auch das Immunsystem der Menschen.

Natürlich wissen wir, dass die Geissen die Krankheit der Menschen nicht besiegen können. Sie können aber die Herausforderungen ihres Alltags um einiges erträglicher machen. Denn die Tiere sind nicht nur Nahrungslieferant, sie können auch gezüchtet und verkauft werden. Das wiederum gibt den Familien neue Hoffnung und Sicherheit.

Mit Ihrer Geissen-Spende können Sie genau diese Hoffnung verschenken! 45 Franken machen es bereits möglich, dass einer ruandischen Familie ein solches Nutztier überreicht werden kann. oras-Spendenkonto lautet: 30-19969-6

Vielleicht wollen Sie an Weihnachten einer Familie in Ruanda eine Freude damit machen? Im Rahmen der „Mäährry Christmas“ sammelt ora jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit dafür Spenden. Teilen Sie uns einfach Ihre Adresse mit und wir informieren Sie darüber, wenn es wieder soweit ist!