Wie wird mein Geld verwendet?

Jeder Pate spendet 50 Franken im Monat, um mit seiner Patenschaft ein Kind und sein Umfeld zu fördern. ora bemüht sich, diese Summe so einzusetzen, dass der grösste Nutzen entsteht – für das Patenkind und das ora-Projekt, von dem es profitiert.

Im Konkreten gliedern sich die Kosten wie folgt auf:

BilanzDirekte Hilfe

Der allergrösste Teil der 50 Franken kommt direkt dem Patenkind und dem zugehörigen ora-Projekt zugute: Schulgebühren und Schulmaterial, medizinische Grundversorgung, Kleidung und eine gesunde, ausgewogene Ernährung – all das stellt Ihr Patenschaftsbeitrag sicher.

ora arbeitet mit qualifizierten lokalen Partnerorganisationen zusammen. Und Patenschaften stellen sicher, dass auch diese Partnerorganisationen ihre Arbeit tun können. Geschultes Personal wird beschäftigt, geeignete Ausstattung (wie z.B. Fahrzeuge) unterhalten, eine effektive Verwaltung der Projekte sichergestellt – inklusive der Finanzmittel. Ohne Investitionen in diese Bereiche wäre effektive Hilfe für die Kinder nicht möglich.

Transparente Verwaltungsausgaben

Einen Teil des Patenschaftsbeitrags benötigen wir auch, um in der Schweiz eine funktionierende Verwaltung mit qualifizierten Mitarbeitern zu unterhalten.

Öffentlichkeitsarbeit

Selbstverständlich betreibt ora auch Öffentlichkeitsarbeit. Zum einen wollen wir dadurch neue Förderer für unsere Projekte sowie neue Paten und Spender finden. Zum anderen sind wir darum bemüht, die Themen, die uns am Herzen liegen, einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Bitte helfen auch Sie. Werden Sie jetzt Pate!