Aktion Familiengarten: Hungerbekampfung in Haiti

JephteIn der Schweiz klopft der Frühling an die Tür. Merken und riechen Sie es auch? Die warmen April-Sonnenstrahlen haben schon die ersten grünen Blättchen spriessen lassen. Leider kann der 6-jährige Jephte aus Lougou in Haiti von dieser neuen Blüte im wahrsten Sinne des Wortes „nicht die Bohne“ spüren. Seit 9 Wochen macht ihn sein ununterbrochen vor Hunger knurrender Bauch darauf aufmerksam. Denn auf dem kleinen Feld, hinter der Hütte seiner Familie, wächst wegen einer starken Trockenheit kaum mehr Essbares. Gerade einmal eine Handvoll Süsskartoffeln hat Jephte heute noch gefunden. Für ihn und seine Familie wird es die einzige Mahlzeit des Tages sein.

IMG-20180123-WA0018Der Gedanke, dass Jephte und andere Kinder mit leerem Magen zu Bett gehen, ist grausam. Finden Sie nicht auch? Darum war ora sofort bereit einzugreifen, als wir vor wenigen Tagen die Bitte um Hilfe vom Projektpartner aus Haiti erhielt. Er berichtete, dass nun endlich der Regen einsetzte- welch ein Segen! Doch die Dürre liess viele Setzlinge vertrocknen und es mangelt an neuem Saatgut, weshalb Kleinbauern wie Jephte‘s Familie sich nicht länger selbst versorgen können.

ora möchte die Kraft des Frühlings nutzen und auch den Menschen in Lougou neue, belebende Anstösse geben. Mit Gemüsegärten wollen wir den Hunger von armutsbetroffenen Familien IMG-20180123-WA0006jetzt bekämpfen. Für dieses Ziel sollen Jephte’s und andere Familien Saatgut und neue Setzlinge von 10 verschiedenen Gemüsearten, wie Bohnen oder Kohl, erhalten. Die Vielfalt an Gemüse sichert den Familien nicht nur ausreichend Nahrung, auch ihr Speiseplan wird so reichhaltiger und gesünder.

Schon einmal baten wir um Mithilfe an diesem effizienten Projekt zur Hungerbekämpfung. Und 45 Familien aus Lougou erhielten so erste Setzlinge.

So können auch Sie die „Aktion Familiengarten“ heute unterstützen:

ora’s Spendenkonto lautet 30-19969-6. Vielen Dank für Ihr Dazutun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.