Nach Taifun Haiyan: Bitte helfen Sie schnell und direkt

Rund 20 Wirbelstürme überziehen jährlich die Philippinen. Niemand aber rechnete mit Wind­böen von über 300 Stunden­kilometern. Sie zerstörten alles. Haiyan hinterlässt Tod, Not und Leid.

Über 10’000 Menschen starben, noch mehr sind vermisst. Die UN schätzt, dass elf Millionen Menschen direkt betroffen sind. Das ge­samte Ausmass lässt sich nur erahnen: Viele Tote liegen noch unter den Trümmern, die Seu­chen­­ge­fahr steigt. Über den verwüsteten Gebieten hängt der Gestank des Todes.

Die Wasser- und Stromversorgung ist komplett zusammengebrochen, über 80% der Häuser, Plantagen und Felder sind vernichtet. Es fehlt an allem: Wasser, Lebensmittel und medizinischer Ver­sor­gung. Kran­­ken­stationen und Spitäler sind verwüstet. Ärzte ope­rie­ren ohne sauberes Verbandsmaterial, aber mit Taschenlampen, die Genera­toren sind nach tagelangem Dauerbetrieb ausgefallen oder ohne Treibstoff.

Eine Hölle für die Kinder: Nichts zu essen, nichts zu trinken, dafür Chaos und Verzweiflung. Die Mädchen und Buben haben der Kata­s­trophe nichts entgegen zu setzen. Seit Tagen sind sie ohne Essen und Trinken – die Kinder brauchen dringend Ihre Hilfe.

Mit unserer Partner­organi­sation LAMP Foundation und einem dichten Kirchennetzwerk können wir Ihre Hilfe direkt und zuverlässig in den Gebieten rund um Leyte und Samar einsetzen.

Bitte helfen Sie den erfah­re­nen Katastrophenhelfern mit einer Spende.

> Einfach und direkt online spenden!
> Mit dem Vermerk „Taifun Haiyan
auf unser Spendenkonto PC 30-19969-6!
> Oder fordern Sie einen Einzahlungsschein an:
per Telefon unter 031 982 01 02 oder per E-Mail!

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.